Unterwegs in Jülich



And the winner is…


Auf die Anfrage vom JFC Medienzentrum Köln hin, ob wir unseren Film "Zeitlos in Jülich" nicht für den Wettbewerb "NRW-Neues Lernen" anmelden wollen, haben wir einfach "ja" gesagt. Verlieren kann man ja schließlich nichts, aber große Hoffnung auf einen Preis haben wir uns eigentlich gar nicht gemacht.
Dann hat Steffi Arndt (Leitung, „B.haus“ der Ev. Kirchengemeinde Jülich) eine eMail erhalten "Sie haben gewonnen!". Fast wäre diese eMail gelöscht wurden, klang es doch nach einem Werbeangebot. Aber beim Blick auf dem Absender kam heraus: Wir hatten wirklich den Wettbewerb gewonnen. Einer von 5 Preisen aus 42 Bewerbern aus ganz NRW.
Wir machten uns also auf den Weg nach Düsseldorf in Staatskanzlei und wurden dort auch mit einem netten Brunch im 11. Stockwerk und vielen Herren in schwarzen Anzügen empfangen. Viele andere Jugendliche waren nicht da, auch war das Programm (oder viel mehr die Reden) nicht an Jugendliche gerichtet und die Projekte wurden auch nicht gezeigt.
Aber das Ergebnis war: Wir erhielten den zweiten Preis, einen Check im Wert von 1.250 Euro.
Was mit dem Geld gemacht werden soll, ist noch nicht klar, aber vielleicht wird es in eine Kamera für ein neues Projekt investiert.

Annegret N.

» Zurück zur Übersicht